Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/morrighan86

Gratis bloggen bei
myblog.de





The Sound of Musik

Die letzte Woche stand ganz im Zeichen der Kultur. Samstag lag ich sinnlos in der Gegend rum, hatte mich satt weil Fuß kaputt. Also schlug ich die Chemnitzer Freie Presse auf. Totales Wurschtblatt, aber just an diesem Tag stand was Sinnvolles drin: "Matthias Otte singt im Studio W.M." NEIN! KRASS. Da ich nicht Auto fahren konnte, bat ich meine liebe Cousine und ihren Gutsten, mich hinzufahren. Traf sich gut, sie wollten eh auf den Weihnachtsmarkt. Also angeputzt wie ein Pfingstochse und los gings. Da ich keine Karte hatte (schweineteuer!  , war ich über eine Stunde eher da und wartete vor der Tür. Obwohl diese zu war, verstand ich jedes Wort, was er ihm Rahmen des Soundchecks trällerte. Das dürfte interessant werden... Schließlich tat sich die Tür auf, Herr Müller und Schnucki erschienen. Hand schütteln, grinsen, sich freuen... DER FANMOMENT WAR GEKOMMEN.  Ich muss sagen, so ein 1,90m-Mann ist schon was Feines. Das Konzert durfte ich von der ersten Reihe aus erleben. Ganz ehrlich, mich hat's samt Stuhl fast umgehauen, so laut war das. Er sang "Egoist" aus FMA, eine Arie aus Tosca, "Der Blusenkauf" von Fritz Reuter usw. usf. Zwischendrin wurde aus dem Nähkästchen geplaudert ("Ich wollte Feuerwehrmann werden... und dann Polizist..." und vor allem viel rumgealbert. *freu* Alles in allem .... Der Junge rockt! Sehr beeindruckende Stimme. Er meinte, er singt immer beim Auto fahren. Da hätt ich Angst, dass eines Tages die Scheiben rausfliegen. Radio braucht er jedenfalls keins. Und hier ein paar Bilder:

http://home.arcor.de/bernieflynnfan/matthias-otte.html

Zum letzten Foto gibts noch ne kleine Geschichte: Heike+Lars hatten ihr Auto gleich vor'm Studio W.M. stehengelassen und kamen dann nach dem Konzert um mich zu holen, weil wir bei mir noch ein Käffchen trinken wollten. Wir 3 rein ins Auto und vorsichtig ausgeparkt (bloß den heiligen Audi nicht zerkratzen!). Die Ausfahrt besteht aus einem sehr engen Tunnel (links und rechts 4,3 cm Platz). Als wir auf die Haupstraße einbiegen wollten, meint Heike "Och, ich würd mal wieder in ein Café gehen". OK.... Rückwärtsgang rein und unendlich vorsichtig durch den engen Tunnel manövriert. Mindestens genauso vorsichtig wieder eingeparkt und ausgestiegen (das Auto ist ein 2-Türer und ich bin schwerbehindert... alles sehr kompliziert und langwierig). Hoffentlich hat das keiner gesehen!

Am Montag dann war ich mit Toni und seiner Bekannten in der Oper. Falco meets Amadeus. *g* Wer Falco singt, könnt ihr euch sicher denken.  Wie immer war es sehr schön, Standing Ovations und Getobe inklusive. Den Rest der Woche hab ich auf Arbeit ständig irgendwelche Lieder aus der Inszenierung vor mich hin geträllert.

Er war ein Superstar, er war so populär,

er war so exaltiert, because er hatte Flair.

Er war ein Virtuose, war ein Rockidol

und alles rief

Come on and rock me Amadeus! 

16.12.06 21:47
 


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Schmiesche (17.12.06 12:59)
Soho ... :-) wie versprochen habe ich mir endlich mal wieder deine ws reingezogen! Ich muss sagen dein "Tagebuch" ließt sich köstlich!!!! Ich bin restlos begeistert! Falls das mit deinem Studium oder dem anschließenden Jobantritt nix wird, dann kannste immer noch anfangen zu schreiben!!! Talent genug hast du und mein mit Studi-Wissen zugedönstes und vernebeltes, mal wieder nach anderen Informationen lechzendes Gehirn hat schon lange nichts so erfrischendes und ausgesprochen gut sarkastisch vormuliertes Gedankengut zu futtern bekommen!!!!! DANKE, DANKE!!!! :-*


ford-lord (17.12.06 13:00)
ich bin keine info-leuchte, kann also leider net helfen. aber dein artikelchen gefällt mir doch ganz gut :-)


Silke / Website (17.12.06 13:05)
Danke danke danke. Bei so 'ner Vorlage muss einen ja die Muse küssen.


ford-lord (17.12.06 21:51)
hättste wohl gern :-) ein entsprechendes foto wär da bstimmt längst onlein gelandet


Silke / Website (17.12.06 22:06)
Es muss einen DIE MUSE küssen, nicht der MATZE. Du wieder... Weißt du was eine Muse ist? *hmpf*


Katja / Website (19.12.06 09:41)
Na da bin'sch ja erschtemal richt'sch neid'sch.
Als ich "Herr Müller" gelesen hab, bin ich erstmal fast umgekippt, weil ich schon gedachte habe der "Herr Christian Alexander Müller", aber es war Gott sei Dank nur Wieland... Naja, ich denke, den Hr. Otte werde ich mir schon auch nochmal anschauen...
Chemnitz rocks*


Silke / Website (19.12.06 16:18)
Sei dir sicher, wenn mir Christian Müller über'n Weg läuft, würd ich dich anrufen...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung