Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/morrighan86

Gratis bloggen bei
myblog.de





4.3.07 13:51


Wer will fleißige Handwerker sehn....

.... der sollte mal zu Friedmanns gehn! Oder lieber doch nicht. Es geht hier ordentlich zur Sache. Seit heute morgen 10 Uhr Erfenschlager Zeit wird gehämmert was das Zeug hält. Und wo gehobelt wird, fallen Zähne --- Späne.

10.00 Uhr. Vati steht in der Wohnzimmertür, zur vollen Größe aufgerichtet, und lässt den entschlossenen Blick durch's Zimmer schweifen. Frisch ans Werk!

10.15 Uhr. Die Möbel befinden sich gestapelt in der Küche, kein Durchkommen mehr.

10.30 Uhr. Die alte Auslegeware wurde entfernt. DDR-Eleganz adé.

10.31 Uhr. "Oar was is denn das?! Was soll'n das Scheiß-Fernsehkabel mitten im Zimmer?! Welcher Saftsack hat das so dilettantisch verlegt, hä? Wie sollschn hier de Platten legen?! Drumrum oder was? Oder ich rubb den Mist raus, da hammer kein Fernsehn mehr."

11.30 Uhr. Ich hole eine Kabeltrommel, auf die Papi seine Beine, die ihm permanent im Weg sind, aufwickeln kann.

12.30 Uhr. Die Platten liegen zur Hälfte, es wird geleimt. "Wenn der Wind von Süden weht, wird von links nach rechts geklebt. Und weht der Wind von Westen, klebt Friedis Arsch am besten." Leim auf der Hose, an den Händen.... und ein bisschen auch in den Fugen. Nebenbei entsteht in der Küche Orangenmarmelade.

13.30 Uhr. Bockwurscht und Bier! Der Leim trocknet, der Staub senkt sich über der Baustelle. Es wird uns eins klar: Man hätte die Möbel abdecken sollen.

16.00 Uhr. Auftritt Teppichrolle. Mit vereinten Kräften wird die Auslegeware aus dem Keller geholt und unter größter Anstrengung ausgerollt. Meine Ellies rollen und ich halte solange die Schrankwand hoch. Super-Silke!!!

16.15 Uhr. Schick Schick. Passend zu den Gardinen und den neuen Sofakissen liegt sie da... Ab sofort gilt: Keine Lebensmittel dürfen ins Wohnzimmer eingeschleust werden. SCHUHE AUS!

10.2.07 14:09


Der is noch gut!

Klar ist er noch gut. Kratzbeerschnaps aus dem Jahr 1982. Schmeckt prima. Dreht auch schön. Die Flasche steht jetzt auf meinem Schreibtisch. Ich war gestern meine Omi besuchen und sie kam auf die Idee, ihren Schrank aufzuräumen. Und da fiel ihr geübter Blick auf die kleine Flasche. "Willste den ham?" Klar, ich nehm alles, was Prozente hat (30 in diesem Fall).  Genug Umdrehungen also, um mir die Arbeit am BWL-Vortrag zu versüßen. Das Ganze entwickelt sich in die falsche Richtung... Warum mache ich die Arbeit für die anderen? Warum hat Katja als Einzige einen Plan von dem, was sie tut? ICH HASSE GRUPPENARBEITEN!  OK, ich beruhige mich wieder.... *atmen*

Die letzte Woche war im Allgemeinen von Faulheit und ausgefallenen Vorlesungen geprägt. Zu guter Letzt streckte noch eine Magen-Darm-Grippe unseren Seefracht-Dings---Dozent nieder. Viky, hast du etwas damit zu tun? ... Entschuldige....  Meine arme Kleine ist nämlich krank bei der Biathlon-WM.  Das Leben ist so ungerecht, nicht wahr? Zu mir auch. Denn ich werde niemals König sein....  (Zitat Scar, "König der Löwen". Trotzdem schreibt sie weiter fleißig Berichte, damit auch die Idioten, die die Wettkämpfe verschlafen (oder in der Uni sitzen), mitbekommen, wer trifft und wer nicht. Zuletzt traf Ole Einar ganz gut. Die Deutschen jedoch...  

Gestern Abend war ich mit Lars + Heike auf der Piste. Erst Cocktails trinken (Lars, haben wir dich blamiert? Soooo laut waren wir doch gar nicht! ), dann zu McDoof (böse Falle!) und dann in den Fuchsbau zum weitersaufen und abhotten. OK, abhotten eigentlich weniger, denn der McDoof-Fraß meldete sich nach dem 3. Song zurück. Trotzdem war es ganz lustig.

Heute morgen hieß es dann "Hör mal, wer da hämmert".  Es war mein Mami, die begonnen hatte, das Wohnzimmer zu renovieren. HOLT MICH HIER RAUS!  Denn sobald mein Paps dazustößt, wird es heiter. Entweder es geht was kaputt, oder er verletzt sich, oder er macht was dreckig .... oder alles zusammen. Dann schreit Mutti, Vati hat keinen Bock mehr und die Katastrophe nimmt ihren Lauf. Wünscht mir Glück!

Morgen gehts nachmittags mit Naddel in die Oper.  Auf dem Plan steht "Comedian Harmonists". Mein kleiner grüner Kaktus steht draußen am Balkon....

Mach's gut Knut!

3.2.07 15:01


EIn bisschen Schwanensee im Alltag

Einen wunderschönen guten Abend, der/die du dich auf meine Seite verirrt hast.

Ja, ich lebe noch. Und Michael lebt auch noch.  Mein kleiner Schatz hat sich nach 3 Tagen Zuckungen und Atemnot entschlossen, doch noch ein bisschen bei Mutti zu bleiben. So hatte er das Vergnügen, Katja kennenzulernen. Ich habe es endlich geschafft, sie in mein Reich zu entführen. Eigentlich war ein Saufgelage im Fuchsbau geplant, nur leider war da außer uns keiner.  Die haben das bestimmt vorher geahnt. *g* Das Saufgelage wurde dann zum Bergfest in Glauchau nachgeholt. Alkohol setzt Kräfte frei.  Gut zu wissen, dass es nicht nur mir so geht.

Der Sturm: hat genau 1 Ziegel vom Dach gerissen. Geht ja noch. Ganz anders sieht es da an der Chemnitzer Uni aus. Dort fehlt die komplette Dachhaut. Ich gelobe, nie wieder Witze über verschwundene Pumpen und vollgelaufene Keller zu machen. Wir hätten nämlich auch so ein Gerät gebrauchen können. Dank eines verstopften Abflusses stand unser Keller unter Wasser.

Sooo... Vergessen wir nicht die Kultur. Ja, ich weiß, die alte Leier vom Otte. Letzten Samstag war ich mit Naddel zu einem Konzert im kleinen Kreis. Herr Otte gab sich zusammen mit Jana Büchner (und ihren knuffigen Kindern) die Ehre. Wie immer war es sehr inspirierend. ;-) Zuvor haben wir uns in den Kunstsammlungen die Kritzeleien von Lyonel Feininger angeschaut. Naaa jaaa... Geht so. Interessant waren auch die Schmierereien von Georg Baselitz. Nicht nur, dass der Gute sinnlos wunderschöne Acrylfarbe verschwendet, um dann wie ein 5-jähriger zu malen, nein, er tut dies auch noch verkehrt herum! Ganz tolle Idee.  Zuerst dachten wir ja, beim Aufhängen der "Bilder" wäre was schiefgelaufen.

Heute lud die Oper zum alljährlichen Kostümverkauf ein. Ich hab schon überlegt, ob ich mir ein monströses Kostüm aus "Der Ring der Nibelungen" kaufe und mich damit dann singend in die Innenstadt stelle. Aber nein... mieser Plan. Es blieb bei einem Paar Netzstrumpfhosen (gehörten zum Ballett in "Cabaret" und Spitzenschuhen. Zuhause musste ich feststellen, dass sie zu klein sind. Außerdem fehlen die Bänder. Nun gut... Dann eben nicht. Aber kuckts euch trotzdem mal an: http://home.arcor.de/bernieflynnfan/foto.html 

Was noch... die BA hält, was sie versprach. Nach 2  Wochen bin ich schon wieder überglücklich. Liebe Mitstudenten, interessante Vorlesungen, tolle Dozenten. Gut, dass ich die Katja hab.

So denn, bleibt sauber!

 

20.1.07 19:56


Staatstrauer

Moin moin...

Mein kleiner brauner Liebling ist krank. *schnief* Gestern abend sah es aus, als wolle er das zeitliche segnen. Heut morgen gehts wieder ein wenig besser. Jedenfalls sind wir am zittern. Für so einen kleinen Hase ist eine Bronchitis und ein Parasit und eine Abwehrschwäche nicht so ohne weiteres zu überstehen. Nun heißt es abwarten und hoffen. Mama ist jedenfalls völlig hinüber.

Habt ihr schon bemerkt, dass wieder ein Jahr vorbei ist? Geht so schnell... Den Jahresrückblick erspar ich euch lieber. Und vorallem erspar ich ihn mir selbst. Gefeiert wird heute nach ewigem Hin und Her wie jedes Jahr in Freiberg. Diesmal aber ohne meine Heike :-( . Dafür unterstützt mich Viky tatkräftig bei was auch immer. Morgen gibts traditionell Karpfen, fachmännisch vor Rügen von mir höchstpersönlich gefangen (oder auch nicht) und von Omi zu einem 5-Sterne-Gericht verarbeitet. *hhhmmmm*

Tüchtig stürmisch, oder? NRW und die Küstenregionen hat's böse erwischt. Vollgelaufene Keller inklusive, die Einkellerkartoffeln schwimmen im Meerwasser. Da müssen PUMPEN her! *insiderwitz* Wie passend, ich hör gerade Saltwater von Chicane. *g* "Come on, come in, cleanse yourself in saltwater"

Nun denn, die Pute wartet.

Frohes neues euch allen!

31.12.06 12:12


Früher war da mehr Lametta!

So formuliert es treffend Opa Hoppenstedt alias Loriot. 

Na ihr, habt ihr das Fest der Hiebe auch so gut verlebt wie ich? Erzählt's mir! Ich für meinen Teil hab 'nen Arsch wie ein Buslenker, in mühevoller Kleinarbeit gezüchtet. Gerade gab es Gans. Original von der Insel Rügen. Schmeckte nach Fisch und Vogelgrippe. Scherz. Nein, war sehr lecker, Lob an Mutti.  

Liebe Leute, die Silke ist 20. Erstmal danke an alle Gratulanten. *freu* Aber ein bisschen seltsam fühlt es sich schon an. Der zweite runde Geburtstag... Ich hab es immer befürchtet, ich gehöre zu den Menschen, die nicht alt werden können. Und schon gehts los... So kurz vor Weihnachten lässt es sich auch nicht wirklich feiern. Aber immerhin durfte ich mit Vik Kugeln rollen und rohen Fisch verspeisen. Mit meinen eigenen Stäbchen! Nein, ich hab nicht gekleckert!

Der Heiligabend verlief ruhig und gesittet, ebenso der 1. Feiertag. Meine Ellies waren abwesend und ich hatte die Ehre, sie nachts abzuholen. Ja, doch, sie hatten ordentlich einen geladen. Aber richtig so!

Nun möchte ich noch ein Phänomen ansprechen, das ihr sicher alle kennt. Geschenke, die die Welt nicht braucht. Dazu zählen Dinge wie ein Video über die Heilkraft des Wassers oder auch DAS HIER:

http://home.arcor.de/bernieflynnfan/foto.html

Also dann, frohes Geschenke umtauschen und bis bald!

26.12.06 14:22


The Sound of Musik

Die letzte Woche stand ganz im Zeichen der Kultur. Samstag lag ich sinnlos in der Gegend rum, hatte mich satt weil Fuß kaputt. Also schlug ich die Chemnitzer Freie Presse auf. Totales Wurschtblatt, aber just an diesem Tag stand was Sinnvolles drin: "Matthias Otte singt im Studio W.M." NEIN! KRASS. Da ich nicht Auto fahren konnte, bat ich meine liebe Cousine und ihren Gutsten, mich hinzufahren. Traf sich gut, sie wollten eh auf den Weihnachtsmarkt. Also angeputzt wie ein Pfingstochse und los gings. Da ich keine Karte hatte (schweineteuer!  , war ich über eine Stunde eher da und wartete vor der Tür. Obwohl diese zu war, verstand ich jedes Wort, was er ihm Rahmen des Soundchecks trällerte. Das dürfte interessant werden... Schließlich tat sich die Tür auf, Herr Müller und Schnucki erschienen. Hand schütteln, grinsen, sich freuen... DER FANMOMENT WAR GEKOMMEN.  Ich muss sagen, so ein 1,90m-Mann ist schon was Feines. Das Konzert durfte ich von der ersten Reihe aus erleben. Ganz ehrlich, mich hat's samt Stuhl fast umgehauen, so laut war das. Er sang "Egoist" aus FMA, eine Arie aus Tosca, "Der Blusenkauf" von Fritz Reuter usw. usf. Zwischendrin wurde aus dem Nähkästchen geplaudert ("Ich wollte Feuerwehrmann werden... und dann Polizist..." und vor allem viel rumgealbert. *freu* Alles in allem .... Der Junge rockt! Sehr beeindruckende Stimme. Er meinte, er singt immer beim Auto fahren. Da hätt ich Angst, dass eines Tages die Scheiben rausfliegen. Radio braucht er jedenfalls keins. Und hier ein paar Bilder:

http://home.arcor.de/bernieflynnfan/matthias-otte.html

Zum letzten Foto gibts noch ne kleine Geschichte: Heike+Lars hatten ihr Auto gleich vor'm Studio W.M. stehengelassen und kamen dann nach dem Konzert um mich zu holen, weil wir bei mir noch ein Käffchen trinken wollten. Wir 3 rein ins Auto und vorsichtig ausgeparkt (bloß den heiligen Audi nicht zerkratzen!). Die Ausfahrt besteht aus einem sehr engen Tunnel (links und rechts 4,3 cm Platz). Als wir auf die Haupstraße einbiegen wollten, meint Heike "Och, ich würd mal wieder in ein Café gehen". OK.... Rückwärtsgang rein und unendlich vorsichtig durch den engen Tunnel manövriert. Mindestens genauso vorsichtig wieder eingeparkt und ausgestiegen (das Auto ist ein 2-Türer und ich bin schwerbehindert... alles sehr kompliziert und langwierig). Hoffentlich hat das keiner gesehen!

Am Montag dann war ich mit Toni und seiner Bekannten in der Oper. Falco meets Amadeus. *g* Wer Falco singt, könnt ihr euch sicher denken.  Wie immer war es sehr schön, Standing Ovations und Getobe inklusive. Den Rest der Woche hab ich auf Arbeit ständig irgendwelche Lieder aus der Inszenierung vor mich hin geträllert.

Er war ein Superstar, er war so populär,

er war so exaltiert, because er hatte Flair.

Er war ein Virtuose, war ein Rockidol

und alles rief

Come on and rock me Amadeus! 

16.12.06 21:47


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung